Vorgang digitaler Textiltransfer

Als Druckmotive können sowohl Fotos als auch mehrfarbige Logos verwendet werden. Grafiken und Logos erhalten wir

idealerweise als Vektordateien, Bilder sollten immer so hochauflösend als möglich geschickt werden. Die Dateien werden von unseren Grafikerin in speziellen Programmen aufbereitet und es wird eine Schneidekontur erstellt. Durch diese weiß der Drucker, in welche Form der Transferpatch später geschnitten werden soll.

Im nächsten Schritt wird die fertige Datei an unseren Drucker geschickt, dieser ist sowohl für den Druck- als auch für den Schneidevorgang zuständig.

Die fertig geschnittene Folie wird anschließend entgittert. Dazu wird mit Hilfe eines Skalpells das überschüssige Folienmaterial entfernt. Auf die entgitterten Transfers wird, um sie vor der Hitze der Presse zu schützen, ein Transfermaterial aufkaschiert. Zuletzt wird das Trägermaterial entfernt, der Transfer an der gewünschten Stelle des Textils plaziert und mit Hilfe einer Transferpresse aufgebracht.

Eine Auswahl unserer zahlreichen Kunden

Anfahrt Druckpunkt Pressath und Pegnitz

Zum Seitenanfang